Der Pfarrer Jack Russell interessierte sich sehr für die Fuchsjagd und erkannte den Bedarf an einem kleinen Terrier, der die Füchse aus ihren Bauten jagen konnte. 1814 erwarb er vom Milchmann des Orts eine Terrierhündin namens Trump, welche die Stammmutter der Rasse wurde. Die ersten Jack Russells waren recht große Hunde mit einer Größe von circa 35 cm, doch mit den Jahren änderte sich die Rasse. Heute existieren zwei unterschiedliche Arten, die als eigene Rassen angesehen werden – den Parson Jack Russell und den Jack Russell Terrier. Es gibt drei Fellvarianten: glatthaarig, stichelhaarig und rauhaarig.

1 Ergebnis anzeigen

Jack Russell Terrier

Jack Russell Terrier, 3 Monate alt, zu verkaufen

Neue Anzeige
  • 3 Monaten vor
  • 16945 Meyenburg, Deutschland
Verkaufen
700